29.05.2019

Neue Ausstelllung im Allee-Café

 

Im Allee-Café Rudolstadt ist eine neue Ausstellung eröffnet worden. In der Einrichtung des Diakonievereins Rudolstadt werden Federzeichnungen und Aquarelle von dem Maler Erich Neumann gezeigt.
Der Rudolstädter lebte von 1926 bis 2007. Er war Forstmann, Lehrer und Künstler. Viele Jahre lehrte er an der Fachhochschule für Forstwirtschaft in Schwarzburg. Außerdem illustrierte er mehrere Bücher für den ehemaligen „Rudolstädter Greifenverlag“.
Erich Neumann stammte aus dem im sogenannten „Braunauer Ländchen“ im ostböhmischen Teil Tschechiens. Die Landschaft und Kultur dieser Region hatten ihn sehr geprägt. Das spiegelt sich auch in den Motiven seiner Bilder in der Ausstellung wieder.
Sein Sohn stellte die Arbeiten seines Vaters für die Ausstellung zur Verfügung: „Die besondere Gabe meines Vaters war die Malerei – seine Berufung die Natur, der Wald und die forstliche Lehre.“

Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni 2019 zu sehen.
Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 15:30 bis 17:30 Uhr und Freitag bis Sonntag von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Das Allee-Café ist ein Ort der Begegnung für alle, die Kaffee und Kuchen in netter Gesellschaft genießen wollen. Es werden Informations- und kulturelle Veranstaltungen angeboten. Das Café gehört zum Kommunikations- und Therapiezentrums "Oase" des Diakonievereins Rudolstadt.

Spendenkonten

Diakonieverein Rudolstadt
IBAN: DE45 8309 4454 0040 0089 50
BIC: GENODEF1RUJ
Volksbank Saaletal eG

Diakonisches Altenhilfezentrum
IBAN: DE18 5206 0410 0208 0138 53
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG

Stiftung Herberge zur Heimat
IBAN: DE48 8305 0303 0000 4100 12
BIC: HELADEF1SAR
Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt

https://www.diakonie-in-rudolstadt.de/aktuelles_neue_ausstelllung_im_allee-caf_de.html