Das macht uns aus:

  • Leben und Erleben christlicher Werte im Kirchenjahr und im Miteinander
  • Multifunktionelle Räumlichkeiten - angepasst an die Kinder verschiedenen Alters
  • Gesunde Mahlzeiten - täglich frisch zubereitet von unserer vereinseigenen Küche im Rudolspark Rudolstadt
  • Die Lage unseres Kindergartens lässt es zu, sowohl Kultur und Geschichte als auch Natur ortsnah zu erleben
  • Ein multiprofessionelles Team
  • Einzelintegration für Kinder mit besonderen Bedürfnissen wird in unserem Haus angeboten
  • Die Förderung von Partizipation, Selbständigkeit und Selbstwertgefühl haben in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert
  • Wir verfügen über ein hauseigenes digitales Infoboard für die Eltern

Für Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unsere Angebote

Für alle Kinder vom 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt
  • familienergänzende Erziehung
  • Erleben christlicher Lebensäußerungen
  • Leben und Feiern im christlichen Jahreskreis
  • Gruppenbezogenes, individuelles Begleiten der Kinder im Alter von ein bis drei Jahren im „Nestchen“ und in unserer „Arche“
  • offenes Arbeiten mit Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren in der „Regenbogen-Etage“ (alle Räume der Etage stehen den Kindern zum selbstinitiierten Lernen zur Verfügung, die Erzieherinnen setzen in den Räumen Lernimpulse)
  • Multifunktionsraum, der den Bedürfnissen bzw. Themen der Kinder angepasst wird und als Kinderrestaurant für die Kinder der "Regenbogen-Etage" genutzt wird
  • Arbeit in Kleingruppen zu Themenprojekten bei besonderen Gruppenbelangen und Interessen der Kinder
Regelmäßige Termine und Veranstaltungen
  • Die Gruppen des „Regenbogens“ besuchen jährlich ein bis zwei Mal das Theater.
  • Einmal im Monat gibt es eine Andacht der Pfarrer der Kirchgemeinde Rudolstadt für alle Kinder des Kindergartens.
  • Jeden ersten Mittwoch im Monat findet ein Kindergottesdienst im Kindergarten statt.
  • Regelmäßig besuchen die „Kleinen“ zusammen mit den „Großen“ die Bewohner*innen des Altenhilfezentrums.
  • Regelmäßig erkunden wir mit den Kindern das „grüne Klassenzimmer“ Rudolstadts (den Hain, das Schloss, den Heinepark, die Innenstadt)
  • Wir besuchen die Bibliothek zu Buchlesungen
  • Wir gestalten selbst mit den Kindern thematische Andachten im Haus
     
Essen im Kindergarten

Seit dem 01.01.2021 wird unser Kindergarten von unserer eigenen Küche im Diakonischen Altenhilfezentrum im Rudolspark bekocht. Unser Küchenteam verwendet vorrangig regionale und saisonale Produkte, möglichst aus biologischen Anbau. So kommen täglich abwechslungsreiche und ausgewogene Gerichte auf den Teller, die die Gesundheit fördern und sehr schmackhaft sind.

Weitere Informationen und Kulinarische Eindrücke unserer Küche erhalten Sie hier:

Das Küchenteam der Diakonie

Unser Leitbild

  • Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort frühkindlicher Bildung auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes.
  • Kinder sind einzigartige von Gott gewollte Persönlichkeiten, denen wir mit Annahme, Achtung und Zuwendung begegnen. Wir bieten Kindern Raum, christlichen Glauben, Werte und Tradition zu erfahren und zu leben.
  • Als Mitarbeitende verbinden wir in unserer Arbeit bewusst christliche Grundhaltung und fachliche Kompetenz. Wir nehmen die Kinder und ihre Familien sowie einander in Individualität und Verschiedenheit an.
  • Unsere Kindertagesstätte ist ein existenzieller Bestandteil der Gesellschaft. Sie wirkt einerseits durch ihre Angebote in die Gesellschaft hinein und nimmt andererseits Bedürfnisse und Anregungen aus der Gesellschaft in ihre Angebote auf.
  • Eltern sind uns willkommen. Sie erfahren von uns Wertschätzung und Anerkennung als Experten für ihr Kind.
  • Unser Träger sorgt für verlässliche und zukunftsfähige Rahmenbedingungen, die ein lebendiges kreatives Miteinander auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes ermöglichen.
  • Die Kirchengemeinde und unsere Kindertagesstätte verstehen sich als lebendige Gemeinschaft, in der Menschen mit ihren unterschiedlichen Glaubenserfahrungen Raum finden. Damit erfüllen wir unseren gemeinsamen diakonischen und religiösen Auftrag.

Unsere Projekte

Christliche Feiertage

Im Kindergarten „Baum des Lebens“ verleben die Kinder das Jahr im Christlichen Jahreskreis. Sie erleben die Fastenzeit, feiern das Osterfest, Erntedank und Weihnachten. Zur Tradition sind die monatlichen Andachten mit Pfarrerin Goldhahn und die Osterandacht mit Pfarrer Weiss geworden. In diesem Jahr bauten die Kinder im Vorgarten ein großes Kreuz aus Steinen, das der Passionsweg mit gesammelten Naturmaterialien umrandete. Am Dienstag nach dem Osterfest blühten bunte Blumen im Kreuz. Etwa 55 selbst gestaltete Osterkerzen umsäumten das blühende Kreuz zur Auferstehung Christi.

„Zeug zum Spielen“

Derzeitiges Projekt der älteren Gruppen ist „Zeug zum Spielen“. Die Kinder sammeln mit ihren Eltern recycelbare Gegenstände und spielen damit im großen Mehrzweckraum „Regenbogen“. Ziel des Projektes ist es, das Kind dabei zu unterstützen, typische Merkmale von Situationen und Geschehnissen zu erfassen. Es genügt, den Kindern das Spielmaterial und Spielhandlungen symbolisch anzudeuten - die Umsetzung erfolgt prompt und selbstgesteuert. Auch der Sinn der Nachhaltigkeit spielt eine Rolle im Hinblick auf Umweltbewusstsein und der Wiederverwendung von Materialien und Rohstoffen.

„Klassik für Kinder“

Ein weiteres Projekt ist „Klassik für Kinder“. Nach der „Zauberflöte“ lernen die Kinder nun „Die Moldau“ kennen. Spielerisch erkunden sie das Werk mit seinen Melodien und Ereignissen, bauen aus „Zeug zum Spielen“ eigene Instrumente und werden das Musikwerk vor Gästen im großen Orchester aufführen.

Besuch im Altenheim

Durch die bestehende Kooperation zwischen dem Katholischen Altenhilfezentrum und unserem Kindergarten finden regelmäßige Besuche eines Teiles unserer Kinder im Altenheim statt. Mit großer Begeisterung bei Jung und Alt lernen sich Kinder und Bewohner kennen, singen, tanzen und spielen zusammen. In diesem Jahr wurden die Ostereier im Garten der Altenhilfeeinrichtung versteckt. Der kurze Weg zum Altenheim erlaubt es auch, dass die Kleinsten aus dem „Nestchen“ schon im Wagen mitkommen und die alten Herrschaften erfreuen können. Mit dem Zusammensein zwischen Kindern und älteren Menschen verfolgen die Erzieherinnen mehrere (Erziehungs-) Ziele. Die Kinder sollen persönliche Erfahrung über das Alter erwerben. Sie sollen aber auch Verständnis für die Eigenheiten älterer Menschen entwickeln und soziale Verhaltensweisen wie Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Solidarität entwickeln. Allem voran steht die Freude aufeinander und die Lust am Zusammensein zwischen Jung und Alt.

Hier finden Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 06.30–16.30 Uhr

Kontakt & Ansprechpartnerin

T +49 (0) 3672 422694
F +49 (0) 3672 313406
kindergarten@diakonieverein-rudolstadt.de

Diakonieverein Rudolstadt e.V.
Christlicher Kindergarten „Baum des Lebens“

Große Allee 13
07407 Rudolstadt


Dorit Beleites

Kindergartenleiterin

Aktuelles

Kinder- und Jugendarbeit
Seniorenwohnen und Altenpflege
Jobs und Berufung
Veranstaltung

Termin: Sonntag, 16. Oktober 2022, 14:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Rudolstadt (Im Rudolspark 2) , Bad Blankenburg (Wirbacher Straße 7), Oberköditz (im…

Jobs und Berufung
Veranstaltung

Termin: Montag, 3. Oktober 2022, ab 11:00 Uhr

Ort: Begegnungsstätte der Generationen, Strumpfgasse 3